Gedanken für den 16.05.2019

Macht jemand eine besonders schmerzliche Erfahrung, erleidet ein großes Missgeschick oder ist gar gestorben, sagen wir redensartlich: Er hat dran glauben müssen! Diese unvollständige Umschreibung lautet ursprünglich: Er hat daran glauben müssen, dass es einen Gott gibt, der die Menschen zur Rechenschaft zieht.

Das macht dein Zorn, dass wir so vergehen, und dein Grimm, dass wir so plötzlich dahinmüssen. Wer glaubt's aber, dass du so sehr zürnest, und wer fürchtet sich vor dir in deinem Grimm? Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.
Psalm 90,7.11f




Aus Axel Kühner: Aus gutem Grund,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-5269-6
Quelle: www.miriam-stiftung.de