Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 16.02.2016

Es geht auch einfach

In grauer Vorzeit beklagte sich einst ein mächtiger König, dass der harte, unebene und bisweilen steinige Boden seines Reiches seinen Füßen Schmerzen bereite. Und so befahl er, das ganze Land mit dicken Kuhhäuten auszulegen.
Als sein Hofnarr von solchem Vorhaben hörte, lachte er den König aus, nannte ihn einen viel größeren Narren: "Was für eine total verrückte Idee, Eure Majestät! Warum solch ein unnützer Aufwand? Lasst Euch zwei kleine Stücke weicher Kuhhaut zurechtschneiden und unter Eure Füße binden, so habt Ihr die gleiche Wirkung!"
Das tat der König, und so wurden die Schuhe erfunden.

Niemand betrüge sich selbst. Wer unter euch meint, weise zu sein in dieser Welt, der werde ein Narr, dass er weise werde!
1.Korinther 3,18




Aus Axel Kühner: Zuversicht für jeden Tag,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-5083-9
Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3