Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 25.04.2016

Die richtige Sicht

Eine Frau hat ihre Freundin zu Besuch. Beim Kaffeetrinken erzählt sie ihr, wie unordentlich ihre Nachbarin sei. "Ihr Haus ist nie aufgeräumt, der Garten verwildert, die Kinder schmutzig. Schau dir bloß mal ihre Wäsche an, die da draußen auf der Leine hängt. Es ist fast eine Schande, solch eine Nachbarschaft zu haben. Siehst du die dunklen Streifen und Flecken auf ihrer Wäsche? Schau dir mal ihre Laken und Handtücher genau an!" Die Freundin ging ungläubig zum Fenster und schaute lange hinüber in den nachbarlichen Garten. Dann drehte sie sich um und sagte: "Meine Liebe, die Wäsche da drüben ist ganz sauber. Die Streifen und dunklen Flecken sind auf deinen Fensterscheiben!"
Sind die dunklen Flecken, die wir bei anderen entdecken, nicht oft auf unseren Augen- oder Stubenfenstern?

Was siehst du den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge?
Matthäus 7,3




Aus Axel Kühner: Zuversicht für jeden Tag,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-5083-9
Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3