Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 29.06.2016

Menschen sind wie Seerosen

Meine Nachbarn haben einen gepflegten Garten mit herrlichen Blumen, exotischen Sträuchern und bunten Büschen. Aber am schönsten finde ich den Teich in der Mitte mit wunderbaren Seerosen. Sie gelten von alters her als Symbol für das menschliche Leben. Die Seerosen wurzeln in der Erde, leben im Wasser und öffnen sich der Sonne am Himmel. Tagsüber zeigen sie ihre ganze Farbenpracht und abends schließen sie sich wieder, um in der Nacht auszuruhen.
Auch wir Menschen sind Erdenkinder, und es ist gut, wenn unser Leben in Gottes Erde wurzelt und in Gottes Liebe fest verankert ist. Das Wasser trägt die Seerose. Und so brauchen auch wir Menschen tragfähige Beziehungen, die uns halten. Das Element, in dem wir leben und überleben können, sind die Wasser des Vertrauens, der Geborgenheit und Verlässlichkeit. Familien, Gemeinden, Freundschaften, aber auch die Glaubens- und Liebesbeziehung zu Jesus sind der Halt und die Sicherheit des Lebens. Und dann brauchen wir wie die Seerose das Licht und die Sonne, damit wir uns nach oben öffnen und Gott entgegen blühen und wachsen können.
Und gerade in dem Zusammenspiel der drei Elemente von Erde, Wasser und Sonne liegt das Geheimnis der Seerose und des Menschen.
Wir brauchen einen Wurzelboden und das tragfähige Netz der Beziehungen und den Himmel und das Licht über uns zugleich.

Die gepflanzt sind im Hause des Herrn, werden in den Vorhöfen unseres Gottes grünen. Und wenn sie auch alt werden, werden sie dennoch blühen, fruchtbar und frisch sein, dass sie verkündigen, wie der Herr es recht macht. Er ist mein Fels, und kein Unrecht ist an ihm.
Psalm 92,14-16




Aus Axel Kühner: Zuversicht für jeden Tag,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-5083-9
Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3