Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 10.03.2017

Alles ist in Bewegung

Wir kommen woher und gehen wohin. Wir treten aus dem Raum der Vergangenheit, huschen über den schmalen Flur der Gegenwart und gelangen in das Zimmer einer dunklen Zukunft. Alles ist in Bewegung.
Die Erde unter uns dreht sich. Die Wolken über uns ziehen weiter. Die Menschen neben uns hasten voran. Die Fragen in uns halten uns auf Trab. Die Wissenschaft bringt uns immer neue Möglichkeiten. Alles ist in Bewegung.
Die Zeiger an der Uhr drehen sich. Kalenderblätter wechseln. Jahreszeiten folgen einander nach. Die Jahre vergehen. Jahrzehnte versinken in der Erinnerung. Das Leben verändert sich. Auf den Tag folgt die Nacht. Auf die Nacht ein neuer Tag. Leben ist erfahren, ergehen, erleben. Menschen brechen auf, reisen und rasen. Kaum angekommen, machen sie neue Pläne und finden neue Wege. Alle sind unterwegs. Viele Menschen hasten auf vielen Wegen mit vielen Schritten in viele Richtungen auf viele Ziele zu. Hindernisse tun sich auf. Wir gehen weiter. Gefahren drohen uns. Wir lassen uns nicht aufhalten. Stolpersteine bringen uns zu Fall. Wir rappeln uns wieder hoch. Ängste wollen uns lähmen. Sie machen uns nur noch mehr Beine. Sorgen werden riesengroß. Wir versuchen sie abzuschütteln, indem wir noch schneller rennen. Alles ist in Bewegung.

Unstet und flüchtig sollst du sein auf Erden!
1.Mose 4,12




Aus Axel Kühner: Eine Gute Minute,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-1571-5

Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3