Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 12.06.2018

Wer hat den Schlüssel?

Vom Leben ausgeschlossen, sagen Krankheit und Alter.
In Sorgen eingeschlossen, kreisen ängstliche Gedanken.
Gute Zeiten abgeschlossen, neue Lebensräume zugeschlossen.
Sehnsucht aufgeschlossen, Hoffnung drängt an die Tür.
Die Frage steht auf: Wer hat den Schlüssel?
Wer schließt das Leben auf und den Tod zu?
Wer schließt das Scheitern aus und das Gelingen ein?
Wer schließt mich in seine Lebensarme?

Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige. Ich habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.
Das sagt der Wahrhaftige der auftut, und niemand schließt zu ... Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan, und niemand kann sie zuschließen.
Offenbarung 1,17f; 3,7f




Aus Axel Kühner: Hoffen wir das Beste,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-1618-5
Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3