Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 26.06.2018

Lebenskunst am Leben vorbei?

Behalte einen kühlen Kopf,
laß deine Seele in der Sonne bräunen.
Bleib Mensch und werde wesentlich
und leg dich selber auf die hohe Kante.
Sing dir das Lied vom braven Mann,
sei nobel, denn so geht die Welt zugrunde.
Schon' deine Leber samt der Laus,
setz' deine Flöhe nicht in fremde Ohren.
Bleib immer weit vom Schuß und hol'
für andre nicht die Kohlen aus dem Feuer.
Brat' dir 'neu Storch darauf und laß
die Butter dir nicht mehr vom Brötchen nehmen.
Sei recht bei Trost und hab' im Kopf
Rosinen oder Stroh, nur keine Sorgen.
Pack deine Badehose ein und laß
dein Herz nicht in dieselbe fallen.
Geh in dich oder gehe aus
und suche Spaß, wo immer er zu kriegen.
Nimm deine Beine in die Hand
und Kopf und Kragen auf die leichte Schulter.
(Lothar Zenetti)


"Nimm das Leben nicht so ernst, denn du kommst ja am Ende doch nicht lebend davon!" sagen die Dummen und nennen es Lebenskunst.
"Nimm Gottes Liebe ganz ernst, und du kommst am Ende lebend davon!" sagen die Klugen und nennen es Glaubensweisheit.

"Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand, du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an!"
(Psalm 73,23f)


Aus Axel Kühner: Hoffen wir das Beste,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-1618-5
Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3