Bundesverband Deutscher Stiftungen
Startseite - Gedanken für den Tag - Druckversion dieser Seite Druckversion - NEU! Text versenden

Gedanken für den Tag

Gedanken für den 16.03.2019

In einer Kirche in Spanien gibt es ein besonderes Kreuz, denn der rechte Arm Jesu neigt sich zu dem Betrachter herab. Und dazu wird folgende Geschichte erzählt: Ein Mann beichtete in der Kirche seine Sünden, bereute sie aufrichtig, wurde aber immer wieder rückfällig. Eines Tages war die Geduld des Priesters am Ende und er versagte dem reuigen Sünder die Vergebung. Da aber habe sich die rechte Hand des Gekreuzigten vom Nagel gelöst, den Mann vergebend gesegnet und zu dem Priester gesagt: "Du bist nicht für ihn in den Tod gegangen!"

Der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit.
Psalm 103,3f




Aus Axel Kühner: Aus gutem Grund,
© Aussaat-Verlag, D-Neukirchen-Vluyn.
ISBN: 3-7615-5269-6
Warnschild

Der schwankende Grund menschlicher Versprechungen macht Angst. Der feste Halt göttlicher Verheißungen aber macht Mut
Peter Hahne: Worauf man sich verlassen kann - Johannis ISBN 3-501-05935-3